27.Volkslauf Rastatt

27.Volkslauf in Rastatt Start in den Frühling lautet es jedes Jahr Anfang März für die regionale sowie überregionale Läuferschar rund um Rastatt. Beim 27. Volkslauf Rastatt oder auch bekannt unter dem inoffiziellen Namen Mercedes Lauf fanden dieses Jahr über 800 Läufer den Weg ins Kundencenter von Mercedes Benz. Bei trockenem und angenehmen Frühlingstemperaturen wurden die Läufer um 10.00 Uhr auf die Stecke geschickt. Zur Auswahl standen wie gewohnt eine 10km und 21km Strecke die auf teils befestigten aber auch rutschigem Waldboden bewältigt werden musste. Der starke Wind hatte an diesem Sonntag auch kein Erbarmen mit uns Läufern. Wie gegen eine Mauer wurde immer wieder dagegen angetreten oder Mann und Frau versuchte sich nach Möglichkeit hinter einem Mitläufer zu verstecken um so etwas Windschatten ab zu bekommen. Letztendlich schaffte es aber jeder über die Ziellinie und nach einer kurzen Erholungsphase schob sich schon wieder ein Lächeln über das Läufer Gesicht. In Summe fanden sich an diesem Sonntag 42 Läufer der SG Stern aus verschiedenen Werken in Rastatt ein. Die größte Gruppe kam aus Gaggenau gefolgt von Rastatt sowie Stuttgart. Als Belohnung für die Strapazen konnte aus unserer Mannschaft Karin Klein bei den Frauen auf das Siegertreppchen steigen und den 3 Platz in ihrer Altersklasse belegen. Bei den Männern blieb uns ein Platz auf den Siegerpodest verwehrt, was dem ganzen Spaß an dieser Veranstaltung aber keinen Abris tat. Bei einem alkoholfreien Hefeweizen und einem Blick auf die Ergebnisliste wurde noch einmal genau analysiert wie die jeweilige Ziel Zeit zustande kam. Ein großes Lob hat sich auch die Laufwelt aus Rastatt-Wintersdorf als Veranstalter verdient. Ein perfekt organisierter Ablauf angefangen von der Startnummern Ausgabe bis hin zu den Nachmeldungen und über die Beschilderungen sowie den großzügigen Absperrungen entlang der Strecke war alles super organisiert. Selbst die vielen Streckenposten feuerten jeden einzelnen Läufer permanent an und entlocktem dem ein oder andren Läufer noch ein Lächeln ins Gesicht. Daher ein großes Dankeschön auf diesem Wege an alle Helfer um Axel Hansert-Berger und seinem Orga Team. Bis zum 4.03.2018

Spartenleiter Reiner Frank