Rückblick 2013

Fotograf:

Jeden Monat trifft man sich am Stammtisch zum Austausch, zur Planung sowie zur Ergebnisvorführung in einem Rastatter Stammlokal. Zusätzlich definiert sich die Sparte Foto allerdings mit Praxisorientierten Inhalten die nachstehend angerissen werden.
Im Frühjahr 2013 startete man mit einem ausführlichen Workshop zum Thema „Grundlagen der Fotografie“ in Zusammenarbeit mit UDW-Workshops. Dieser fand innerhalb des Vereins als auch bei Außenstehenden in zwei Parallelkursen - Schichtarbeiterorientiert - großen Anklang. Dabei wurden Themen wie Kameratechnik, Blenden- und Zeitvorwahl behandelt.

Es sollte nicht beim einzigen Workshop des Jahres bleiben; zwei Spartenangehörige haben sich zu einem besonderen Leckerbissen anwerben lassen. Die SG Stern Rastatt möchte die Qualität ihrer Sparten durch die spezifische Ausbildung von Trainern/Kursleitern fördern. Daher hat man mit dem neuen Kooperationspartner der Fotofabrik Gaggenau gemeinsam ein Seminar zur Intensivierung Fotografischer Kenntnisse erarbeitet und ausgeführt. Schwerpunkte bildeten in diesem Zusammenhang das Portraitieren von Personen und Gruppen, Sportaufnahmen aber auch Vor- und Nachbereitung von Reportage- und Auftragsarbeiten. Dies wurde vom Vorstand sehr begrüßt und stark gefördert. Man behielt sich jedoch vor auf diese beiden Fotografen künftig fachlich zuzugreifen!

Der neue Kooperationspartner, die Fotofabrik Gaggenau, bietet den SG Stern Rastatt Mitgliedern ein großes Fotostudio zum Mieten zu vergünstigten Konditionen an. Erfahrene und die, die es werden wollen, können neue Kenntnisse im Umgang mit den Umfängen der Studiohardware sammeln oder festigen. Das Fotostudio kann auch für private oder kommerzielle Zwecke angemietet werden. Mehrere Shootings zum Überbegriff „Portrait“ oder „Menschen“ wurden hier bereits als Gruppenveranstaltung durchgeführt.

Fotograf: Michael Flügler

Auf Empfehlung eines Doppelmitgliedes hat man die Häufigkeit der Treffen mit der Foto-Sparte der SG Stern Wörth erhöht. Mit gelungenen Ereignissen präsentierten sich die Wörther mit vorbereiteten Kursen zu den Themen „Beauty-Retusche“ und „Tropfenbilder“ als ein kompetenter Sparten-Partner. Gemeinsam führte man die Kurse aus, wobei sich die Ergebnisse durchaus sehen lassen können. Einer der beiden Höhepunkte war der Fotowettbewerb „Flora“ auf der Insel Mainau am Bodensee. Den SG-Sprinter mit Gleichgesinnten gefüllt hat man es sich zur Aufgabe gemacht abertausende mal dargestellte Pflanzenmotive abzulichten. Ehrgeizig und mit großer Freude ging man ans Werk und es entstanden für ein paar Stunden Aufenthalt eine Vielzahl an Fotos mit einem repräsentablen Resultat.

Die wichtigste Veranstaltung bildete zur Jahresmitte hin der mehrtägige Fotowettbewerb zum schwierigen aber sehr facettenreichen Thema „Streetfoto“ in Hamburg. Mit umfangreicher Ausrüstung beschwert machte man sich auf in die Hansestadt, die uns als Fotografen zu jeder Tages- und Nachtzeit immer Motive bot. Das Fotomaterial zum Nachbearbeiten und Aussortieren stellte in der Abfolge den nächsten Punkt des Wettbewerbs dar. Die Jury zur Auswertung bilden die Spartenkameraden der SG Stern Wörth. Das Ergebnis ist augenblicklich noch offen, man wird es aber auf unterschiedlichen Plattformen wie z.B. auf der Homepage veröffentlichen. Weitere interessante Unternehmungen in sportlicher Hinsicht hat man mit anderen Sparten realisiert. Bereits die Jahre zuvor wurde der Sparte Fußball bei ihrer Werksmeisterschaft aber auch im Winter beim Hallencup durch die Zusammenstellung von Fotografien entgegengekommen. Der Anspruch bei sportlichen Aktivitäten ist aus technischer Betrachtung ein Besonderer. Hier ist Reaktion, Timing und Blickwinkel gefragt.

Fotograf:

Auch die Abteilung Kommunikation der Daimler AG hat die Sparte wieder mehrfach frequentiert und zu verschiedenen internen aber auch öffentlichen Anlässen in Anspruch genommen. Die entstandenen Fotos zierten das Mitarbeiter Magazin „Daimler Inside“. Ebenso wurden im Intranet zu bestimmten Themen Bilder von Spartenmitgliedern veröffentlicht. Hierzu zählten beispielsweise die Vorführung des Erstauftrags der neuen A-Klasse Baureihe und ihre neue Magnot Mattlackierung, die Neueröffnungen des Rohbau Besucherstegs und des Blockheizkraftwerks sowie Prämierungen durch das Vorschlagwesen. Weitere Organisationen der Daimler AG Rastatt hatten während des Jahres den Kontakt zur Fotosparte hergestellt. Zu einer durchaus für die Zukunft Potentialträchtigen Handlung hat die GastroService GmbH eingeladen. Augenmerk lag auf die Darstellung von Tellergerichten auf welchen Schnitzelvariationen zu sehen waren. Foodfotografie ist auch ein Gebiet auf welchem sich ausgetobt werden kann. Gleichzeitig ist die Möglichkeit einer Selbstdarstellung der SG Stern in den Räumen der Werkskantinen vorhanden. Außerdem hat sich die Werksfeuerwehr mit ihrem Fuhrpark zur Verfügung gestellt um einigen begeisterten Fotografen eine Gelegenheit zu bieten innerhalb der Werkstore ihrem Hobby nachzugehen. In diesem Zuge wurde selbstredend auch die anwesende Mannschaft aufgenommen und selbst Bilder von der Drehleiter herab stellten keine Grenze dar.
Als „Daimler-Gewächs“ ist in unserer Sparte eine enge Zugehörigkeit zum Hauptunterstützer zu verspüren. Deshalb bleibt an dieser Stelle auch das Engagement des Kundencenters in Rastatt zu erwähnen. Dieser fungiert lokal auch als Veranstalter und hat immer wieder künstlerisch, attraktive Angebote auf der Agenda. Als Reportage-Fotografen haben es sich einige unserer Fotofreunde nicht nehmen lassen Stars wie Roger Cicero, Sunrise Avenue bei der „A Rock Night“ oder Straßenkünstler beim „Rendezvous Tete a Tete“ vor ihre Linse zu bekommen. Bei der Arbeit durften auch Paul Carrack mit der SWR Big Band und Nachwuchskünstler wie Miss Platnum und Prince Pi bei der „A Newcomer Night“ begleitet werden. Beim traditionellen Volkslauf aller Altersklassen um den Daimler Standort Rastatt hat sich auch eine Alternative der Sportfotografie geöffnet, bei der man nunmehr seit einigen Jahren dokumentativ unterstützt. Bei den vergangenen Aktivitäten hat sich eine Vielzahl der 36 Vereinskameraden beteiligt. Die Sparte ist im vergangenen Jahr in der Mitgliederzahl um +12 gewachsen und hat sich mit etlichen ehrenamtlichen Stunden am Vereinsleben und der Beschäftigung am eigenen Hobby beteiligt. Das ist sehr erfreulich!

Als Ausblick sollten für das Jahr 2014 folgende Themenschwerpunkte erwähnt sein:

  • Fotowettbewerbe im Wildpark Silz, im Eisenwerk und Weltkulturerbe Völklinger Hütte aber auch das Highlight in Venedig und bei der DTM in Hockenheim
  • Weitere Workshops in Kooperation mit der Fotofabrik Gaggenau sowie der SG Stern Wörth
  • Auf- und Ausbau der Zusammenarbeit mit den anderen Sparten durch spartenübergreifende Aktionen
  • Gewinnung weiterer Abteilungen der Daimler AG wie die Ausbildungswerkstatt

Bei Weitem wurden die Erwartungen der Verantwortlichen der Sparte Foto erfüllt, mit dem großen Interesse an den ausgeführten Aktionen im Jahr 2013, die als Werbewirkend für Sparte und Verein zu vermerken waren. Besonders große Freude macht dann das Ehrenamt mit welchem das Vereinsleben erst möglich ist! Abschließend möchte sich die Spartenleitung vertreten durch Frank Dietze und Attila Jonas bei allen Mitgliedern der Sparte aber auch den tangierenden Partnern sowie der SG Stern Vorstandschaft und allen mit denen man zusammengearbeitet hat für das erfolgreich zu bewertende Jahr 2013 herzlich bedanken. Auf ein Neues! 


Impressionen