Deutschlandpokal Foto 2016

Siegerbild von Sabine Höfinghoff

(Sabine Höfinghoff) Vom 02.-04.09.2016 fand in der Ferienanlage am Silbersee in Frielendorf bei Kassel der zweite Deutschlandpokal der Sparte Fotografie statt, welcher in diesem Jahr von der SG Stern Kassel im Rahmen ihres 35-jährigen Jubiläums ausgetragen wurde.
Ausgeschrieben waren wie im Vorjahr 2 Fotowettbewerbe.
Das Thema des ersten Wettbewerbs lautete „Märchen der Gebrüder Grimm“, das aufgrund der Herkunft der Gebrüder Grimm aus Kassel nahelag. Hier durfte jeder Fotograf seine Kreativität sowohl im Bereich Fotografie als auch in der Bildbearbeitung unter Beweis stellen. Eine Liste mit allen Grimms Märchen wurde vom Veranstalter zur Vorbereitung glücklicherweise gleich mitgeschickt. Jeweils 3 Ergebnisse erfolgreicher Recherche, unterschiedlichster Interpretation und mehr oder weniger aufwendiger Bildproduktion durften ausgedruckt und als Datei mitgebracht werden. Wie sich am Abgabetag zeigte, war die Herausforderung für einige doch größer als zunächst gedacht...
Der zweite Wettbewerb war wiederum ein Vor-Ort Wettbewerb, dessen Thema erst am Samstagmorgen nach ausgiebigem Frühstück ausgelost wurde. „Baum und Borke“ wurde gezogen. Damit es aber nicht zu einfach wurde, haben sich die Veranstalter gedacht, den Schwierigkeitsgrad gemäß „des eisernen Fotografen“ zu erhöhen und es wurde ein weiteres Thema – die Farbe „Rot“ - als Einschränkung gezogen. Zu diesem Thema durfte jeder Teilnehmer nur ein Bild abgeben, und dies unbearbeitet.
Abgerundet wurde das Programm durch zwei interessante Exkursionen.
Am ersten Abend fuhren die Teilnehmer, zuvor ausgiebig gestärkt am leckeren Grillbüffet, ausgerüstet mit Stativen und Teleobjektiven, gemeinsam mit den SG Stern-Bussen in die nahegelegene Fachwerkstadt Homberg (Efze), deren Highlights uns von der ortsansässigen Fotografin Karin Wiegand gezeigt wurden. Sie ermöglichte es sogar, den etwa 57m hohen Kirchturm der Stadtkirche St. Marien zu besteigen, um die „Türmerwohnung“ zu besichtigen. Allein die 217 enggewendelten Stufen waren eine besondere Herausforderung, die aber mit herrlicher Aussicht belohnt wurde. Nach dem Abstieg ging es dann zurück zum Silbersee-Stadl, wo der Abend bei Musik und kühlen Getränken in geselliger Runde endete.
Am zweiten Tag machten sich alle Fotografen gegen Mittag auf zum Braunkohle-Bergbau Freilichtmuseum in Borken, wo der äußerst engagierte 78-jährige Adi Geis, Bergmann mit Leib und Seele, auf dem Themenparkgelände Kohle & Energie stolz „seine“ Exponate bei einer Rundfahrt mit der Besucherbahn präsentierte. Bergbaugeräte und -lokomotiven, Bohrgeräte und Eimerkettenbagger wurden z.T. sogar im Demonstrationsbetrieb vorgeführt.
Zurück am See fand nach ausgiebigem Verzehr von Kaffee, Kuchen und Abendbuffet die Siegerehrung statt.
Die stolzen Gewinner vom Standort Rastatt:
1. Platz FW „Grimms Märchen“ – Sabine Höfinghoff
2. Platz FW „Grimms Märchen“ – Mathias Nees
2. Platz FW „Baum und Borke mit Rot“ – Lutz Sternberg
3. Platz FW „Baum und Borke mit Rot“ – Sabine Höfinghoff
1. Platz Gesamtwertung Bester Fotograf(in) – Sabine Höfinghoff
2. Platz Gesamtwertung Bester Fotograf(in) – Mathias Nees

Im Anschluss gab es dann natürlich noch genügend Zeit, die Eindrücke und Erlebnisse der beide Tage bei guter Live-Musik auszutauschen oder zu fachsimpeln.
Zu Petrus hatte die Kasseler Spartenleitung offenbar einen guten Draht, sodass an beiden Veranstaltungstagen herrliches Wetter den Spaßfaktor noch erhöhte.
Am Sonntag nach dem Frühstück brachen die Teilnehmer dann wieder auf in ihre Heimat.
Alles in allem eine gelungene Veranstaltung.
Nochmals besten Dank an dieser Stelle an das Team um Spartenleiter Norbert Kessler.